Gesundheitsforum der Frauen Union Leipzig

Was macht unsere Arbeit als Menschen, die im Gesundheitswesen pflegen und behandeln aus? Welche Hindernisse stören unsere Arbeit und unser Bestreben, Patienten beim Heilungsprozess zu unterstützen?

🗣 Diese Fragen stellten wir uns letzten Freitag Abend in Form eines World-Cafés. In einem Impulsreferat stellte Dr. Helm, Geschäftsführer der Krankenhausgesellschaft Sachsen-Anhalt e.V., Überlegungen zu Symptomen und mögliche Therapien des deutschen Gesundheitswesens an. Im Anschluss diskutierten etwa 40 Interessierte und Betroffene in Form eines World-Cafés rege über mögliche Verbesserungsansätze im Bereich der Ärzteschaft, der Therapeuten, der Krankenschwestern und –pfleger, und der Medizinstudenten, um das Gesundheitswesen wieder patientenorientierter zu gestalten.

👩🏼‍💼👩🏻‍💼 Unsere Landtagsabgeordnete Cornelia Blattner MdL und Stadträtin Jessica Heller, werden die Ergebnisse der Diskussion in die Gesundheitsausschüsse des Landtages und des Stadtrates mitnehmen. Wir sind auf die Auswirkungen gespannt.

🙏 Wir danken unserem Gastgeber Propst Gregor Giele, der uns den Gemeinderaum der Propsteikirche Leipzig für den Abend zur Verfügung stellte und allen Helfern und Teilnehmern insbesondere von Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. Landesverband Sachsen AG Gesundheitspolitik (bvmd) StuRaMed Leipzig Klinikum St. Georg Junge Union Leipzig CDU Leipzig – Die Leipziger Union

Cornelia Blattner MdL und Propst Gregor Giele
Stadträtin Jessica Heller
Geschäftsführer der Krankenhausgesellschaft Sachsen e.V. Dr. Stephan Helm
Erste Diskussionsrunde

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s